Das Volontariat Print/Online an der Medien-Akademie Ruhr

Nachwuchsjournalisten trainieren das Handwerk mit renommierten Medienprofis – von der Nachricht über den Tweet bis zu Reportage, Kommentar und Co.

Die Medien-Akademie Ruhr (MAR) hat mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der fachlichen Ausbildung von Volontären im Segment der tagesaktuellen Berichterstattung für Print und Online. Tageszeitungen aus ganz Deutschland bilden ihre Nachwuchsjournalisten in Kooperation mit der MAR aus. Die Stärke des Modells liegt auf der regionalen Berichterstattung. Doch das Volontariat Print/Online macht angehende Redakteure in allen relevanten Belangen fit für den Journalismus.

Modulares Modell

Während der 24-monatigen Ausbildung besuchen die Volontäre regelmäßig Seminare und Workshops in der MAR in Essen. Erfahrene Referenten und Redakteure trainieren mit ihnen das journalistische Handwerk in Grundseminaren, die jeweils ein bis fünf Tage dauern. Diese Grundausbildung umfasst die relevanten Darstellungsformen, Presserecht und Medienethik, Fotografie und redaktionelle Bildbearbeitung sowie crossmediales Publizieren und Social Media.

Individuelle Förderung

Zudem können die Volontäre bei zahlreichen Wahlangeboten ihre Kenntnisse je nach individuellem Interesse ausbauen und vertiefen. Darunter sind zum Beispiel Workshops wie Video- und Radiojournalismus und Fachseminare zu Sport und Wirtschaft, Kommunalfinanzen, PR-Themen und vielem mehr.

Die MAR begleitet außerdem redaktionelle Projekte und bietet Weiterbildungen zu Projektmanagement und Präsentationstechniken an. Eintägige Text- und Verlagswerkstätten zu Trendthemen mit Ressortleitern und Experten aus der Medienwirtschaft ergänzen die fachliche Ausbildung und geben Impulse aus der Praxis – für die Praxis.

Volontärskurs Tageszeitungen als Kompaktseminar

Die Medien-Akademie Ruhr legt ab 2017 grundlegende Seminare für Zeitungs-Volontäre als Kompaktkurs auf. Dieser vermittelt journalistisches Fachwissen und Handwerk in den Bereichen Print, Online, Bild und Multimedia und gliedert sich in zwei Blöcke von je zwei Wochen.

Die MAR bietet alle Inhalte in regelmäßigen Abständen auch als separate Grundseminar-Module an. So können die Teilnehmer zum Beispiel im Krankheitsfall verpasste Einheiten individuell nachholen. Der Preisvorteil bei Buchung des Kompaktkurses liegt bei rund 25 Prozent gegenüber
den Einzelkosten für die enthaltenen Module.

Zu den Inhalten des Kurses gehört das intensive Training der grundlegenden journalistischen Darstellungsformen Nachricht, Bericht, Reportage, Kommentar und Glosse; Interviews planen, führen und schreiben; eine Einführung in Fotografie und digitale Bildbearbeitung; journalistische Ethik und Medienrecht; Grundlagen des Onlinejournalismus und journalistische Darstellungsformen im Netz; Schreiben für das Web, SEO und Online-Recherche sowie Twitter, Facebook und Co. redaktionell einsetzen.

Weitere Details und die Buchungsmöglichkeit gibt es auf der Kursseite.

Selbstverständlich kann der Kompaktkurs durch Aufbaukurse für Volontäre ergänzt werden.

Individuelle Teilnahme

Auch Volontäre, die lediglich einzelne oder ausgesuchte Kurse in der MAR besuchen möchten, sind herzlich willkommen. Das Team berät Interessenten gerne zu Inhalten und Anforderungen der verschiedenen Angebote.

Uni-Kooperationen

Die Medien-Akademie Ruhr ist jahrelanger Partner des Instituts für Journalistik der TU Dortmund und des Studiengangs Journalism and Business Communication an der BiTS Iserlohn. Sie betreut Volontäre, die ein verkürztes, zwölfmonatiges Volontariat absolvieren, welches in das Studium integriert ist. Dazu bietet sie zum Beispiel begleitende Seminartage an.

Diese Zeitungstitel bilden in Kooperation mit der Medien-Akademie Ruhr aus:

Bewerbungen:

Interessierte können sich direkt bei dem jeweiligen Verlag oder Medienhaus bewerben. Die MAR beantwortet aber gerne Fragen zur Stelle und dem Auswahlverfahren und vermittelt falls nötig.

Zweimal jährlich sucht die MAR mit den NRW-Titeln der Funke Mediengruppe Volontärinnen und Volontäre Print/Online. Aktuelle Stellenanzeigen finden Interessierte im Stellenmarkt der MAR.

Chefredakteur: Carsten Erdmann
Ausbildungsfragen: Torsten Kroop
Kurfürstendamm 21-22
10874 Berlin
Tel.: 030/2591 7363-6

Chefredakteur: Thomas Reunert
Hagener Straße 61
58642 Iserlohn
Tel.: 02374/2723

Chefredakteur: Nils R. Kawig
Marienstr. 14
99423 Weimar
Tel.: 03643/206-3

Chefredakteur: Armin Maus
Ausbildungsfragen: Thomas Roth, stellv. Chefredakteur
Hintern Brüdern 23
38100 Braunschweig
Tel.: 0531/39000

Chefredakteur: Manfred Lachniet
Friedrichstr. 34–38
45128 Essen
Tel.: 0201/804-0

Chefredakteur: Andreas Tyrock
Ausbildungsfragen: Dr. Alexander Marinos, stellv. Chefredakteur
Friedrichstr. 34–38
45128 Essen
Tel.: 0201/804-0

Chefredakteur: Lars Haider
Ausbildungsfragen: Hans-Joachim Nöh
Großer Burstah 18-21
20457 Hamburg
Tel.: 040/55 44 71171

Chefredakteur: Jörg Riebartsch
Alte Straße 1
04626 Löbichau
Tel.: 03447/524

Chefredakteur: Dr. Jost Lübben
Ausbildungsfragen: Andre Schweins und Torsten Berninghaus, stellv. Chefredakteure
Pressehaus Schürmannstr. 4
58097 Hagen
Tel.: 02331/917-0

Redaktionsleiter: Peter Bischof
Gipsmühlenweg 2-4
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522/3170-0

Chefredakteur: Johannes M. Fischer
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt

Chefredakteur: Michael Eckhoff
Körnerstraße 45
58095 Hagen
Tel.: 02331/922550

Print/Online

Bild/Multimedia

Hörfunk

Zeitschriften

PR

Zur Übersicht

Weitere Inhalte