Volontärskurs Zeitschriften

Kompaktseminar in Essen

Eine vierwöchige Fortbildung für Volontäre bietet die Medien-Akademie Ruhr in Kooperation mit dem Verband der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen e.V. (VZVNRW) an. Der Kurs richtet sich an Nachwuchsjournalisten, die ihr Volontariat bei Zeitschriften und Verlagen absolvieren. In enger Verknüpfung von Theorie und Praxis trainieren die Teilnehmer unter anderem folgende Themen: Recherche, Bericht, Reportage, Interview, Layout, journalistische Ethik und Medienrecht.

Neben dem Schwerpunkt Printmedien vermittelt der Kurs Einblicke in crossmediales Arbeiten und in die Tätigkeit für Online-Medien. Praxisprojekte erlauben, das Erlernte unmittelbar umzusetzen. Darüber hinaus gewähren eine Exkursion und Kamingespräche Einblicke in innovative Geschäftskonzepte und Produktionsabläufe. Die Vermittlung berufsbezogener Softskills wie Präsentation und Moderation ergänzen das Journalistentraining. Mehr als 15 Medienfachleute begleiten den Kurs als Dozenten. Auf Wunsch kann eine Übernachtung in Essen organisiert werden. Weitere Informationen zum Volontärskurs Zeitschriften gibt es hier.

Mit Bildungsscheck buchbar.

In Kooperation mit:

logo-vzvnrw

  • 03. – 14.09.2018 und 03. – 14.12.2018
  • Ivonne Peters, Medien-Akademie Ruhr und Referententeam
  • 2.250 Euro inkl. Laptop-Arbeitsplatz, Mittagsimbiss und Konferenzbewirtung,
  • max. 14 Personen
  • Kurs 17 300

Print

Online

Hörfunk

Fotografie

TV/Webvideo


Volontärsausbildung

Für Tageszeitungen oder Magazine schreiben, Online arbeiten, Interviews live im Radio führen: Dies und mehr können Volontäre in den Feldern Lokalfunk, Zeitschriften, Print/Online und Bild/Multimedia in der Medien-Akademie Ruhr lernen.

Zertifikatsprogramme

Zahlreiche Kurse aus dem Programm ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Sie erlauben so eine intensive Qualifizierung für ein Spezialthema – die Teilnehmer erwerben besondere Kompetenzen für ihre berufliche Praxis. Die Zertifikatsprogramme sind modular aufgebaut. Über einen festgelegten Zeitraum oder frei wählbar absolvieren die Teilnehmer die Kursbausteine und arbeiten sich dabei in verschiedene Themenbereiche ein. Mit der Auswahl der Module können sie auch selbst Schwerpunkte setzen. Je nach individuellem Zeitbudget legen die Teilnehmer fest, in welchem Zeitraum sie das Zertifikatsprogramm absolvieren.

Weitere Inhalte