Urbanisierung und nachhaltige Städte

Themen-Workshop für Journalisten

Heute lebt die Hälfte aller Menschen in Metropolen, 2050 werden es zwei Drittel sein. Schon jetzt verbrauchen Städte 70 Prozent der globalen Energie. Die Verkehrsflüs- se durch Personen- und Güterverkehr steigen weiter an und belasten die Bewohner durch Feinstaubemissionen. Diese Entwicklung ist nicht nur eine Herausforderung für Stadtplaner und Politiker, sie bietet auch eine Fülle von Geschichten und Berichterstattungsanlässen für Jour- nalisten. Der Workshop vermittelt inhaltliche Kompetenz und Themenideen und ist eine gemeinsame Veranstaltung von Medien-Akademie Ruhr und Netzwerk Weitblick.

Kursinhalte:

  • Urbane Nachhaltigkeit mit Blick auf die Region Rhein-Ruhr
  • Rechercheansätze für die Bereiche Energie, Verkehr,
  • Digitalisierung und soziale Teilhabe
  • aktuelle Projekte in der Stadtentwicklung
  • Reportageübungen zum konstruktiven Storytelling
  • Diskussionen mit ausgewählten Gästen

 

DJV-NRW-Mitglieder erhalten zehn Prozent Rabatt auf die Kursgebühr.

Eine gute Ergänzung bietet der Kurs „Nutzwert Journalismus“.

  • 26. April 2017, 10 – 17 Uhr, und
    27. April 2017, 10 – 17 Uhr
  • Heike Janßen / Susanne Ehlerding, Journalisten, „Netzwerk Weitblick“
  • 435 Euro inkl. Laptop-Arbeitsplatz, Mittagessen und Konferenzbewirtung, max. 10 Personen
  • Für Journalisten aller Medien
  • Kurs 16 105

Print

Online

Hörfunk

Fotografie

TV & Video


Journalismus

Web-Videos produzieren, Reportagen schreiben, vor dem Mikrofon sprechen: Dies und mehr können Redakteure, freie Journalisten und alle interessierten Medienschaffenden in der Medien-Akademie Ruhr lernen.

Zertifikatsprogramme

Zahlreiche Kurse aus dem Programm ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Sie erlauben so eine intensive Qualifizierung für ein Spezialthema – die Teilnehmer erwerben besondere Kompetenzen für ihre berufliche Praxis. Die Zertifikatsprogramme sind modular aufgebaut. Über einen festgelegten Zeitraum oder frei wählbar absolvieren die Teilnehmer die Kursbausteine und arbeiten sich dabei in verschiedene Themenbereiche ein. Mit der Auswahl der Module können sie auch selbst Schwerpunkte setzen. Je nach individuellem Zeitbudget legen die Teilnehmer fest, in welchem Zeitraum sie das Zertifikatsprogramm absolvieren.

Weitere Inhalte