Selbstmarketing im Videoclip

Bewegte Bilder für Events, Firmen und Produkte

Der Imagefilm ist oftmals der erste Eindruck von einem Produkt, einem Unternehmen oder einem Event. Durch die Kombination aus Bildern, Musik und Message lässt sich jedes Thema emotional darstellen. Bei diesem Work- shop im TV-Studio geht es um die Konzeption von Videofilmen, um Arbeitsabläufe und Tipps für die Produktion. Gerne können eigene Beitragsideen mitgebracht werden.

Kursinhalte:

  • Konzeption zwischen Atmosphäre und Storytelling
  • Erarbeitung einer eigenen Bildsprache und Gestaltung von emotionalen Momenten
  • der optimale Einsatz von Musik
  • praktische Übungen und Umsetzungen mit professionellem Equipment im TV-Studio
  • Anpassung eines Imagefilms für verschiedene Ausspielwege

 

DJV-NRW- und VZVNRW-Mitglieder erhalten zehn Prozent Rabatt auf die Kursgebühr.

Dieser Kurs ist Bestandteil des Zertifikatsprogramms „Bewegtbild und TV“ und kann auch einzeln gebucht werden.

  • 7. November 2017, 10 – 17 Uhr, und
    8. November 2017, 10 – 17 Uhr
  • Michael Bart, Teamchef der Bewegtbildeinheit des Südwestrundfunks, zuvor Produzent von Imagefilmen und TV-Formaten
    Ulrich Klingel, Ton- und Bildingenieur,  Studioleitung Cittadino
    Ingo Krausen, Regieführender Kameramann, Leiter Videoproduktion Cittadino
  • 590 Euro inkl. TV-Studio, Mittagimbiss und Konferenzbewirtung, max. 10 Personen, Ort: TV-Studio Cittadino Creative, Düsseldorf
  • Für PR-Mitarbeiter und freie Autoren, die in die Produktion von Imagefilmen einsteigen möchten
  • Kurs 17 221

Öffentlichkeitsarbeit

Fotografie

Persönlichkeit/Präsentation

Kommunikation

Veranstaltungen moderieren, für Social Media schreiben, Krisensituationen meistern: Dies und mehr können Mitarbeiter aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Journalisten und Führungskräfte in der Medien-Akademie Ruhr lernen.

Zertifikatsprogramme

Zahlreiche Kurse aus dem Programm ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Sie erlauben so eine intensive Qualifizierung für ein Spezialthema – die Teilnehmer erwerben besondere Kompetenzen für ihre berufliche Praxis. Die Zertifikatsprogramme sind modular aufgebaut. Über einen festgelegten Zeitraum oder frei wählbar absolvieren die Teilnehmer die Kursbausteine und arbeiten sich dabei in verschiedene Themenbereiche ein. Mit der Auswahl der Module können sie auch selbst Schwerpunkte setzen. Je nach individuellem Zeitbudget legen die Teilnehmer fest, in welchem Zeitraum sie das Zertifikatsprogramm absolvieren.

Weitere Inhalte