Nutzwertjournalismus

Zukunft für Zeitung und Zeitschrift

Zeitung und Zeitschrift von morgen müssen ihre Leser anders ansprechen als heute – wollen sie noch gelesen werden. Denn Aktualität und Unterhaltung sind längst in die digitalen Medien abgewandert – die zudem mit Bewegtbild, Datenbankfunktionen und Interaktivität punkten. Übrig bleiben für die Print-Medien der Zukunft, neben den journalistischen Grundkategorien des Berichtens und Erzählens, vor allem drei journalistische Angebote: Hintergrund, Orientierung und Nutzwert. „How-to-do-Themen“ entwickeln sich so zur Lebensversicherung von Print.

Kursinhalte:

  • Aufgaben des Nutzwertjournalismus
  • professionelle Umsetzung
  • Erwartungen der Leser
  • geeignete Themen finden
  • sofort umsetzbare Beispiele
  • kleinteilige praktische Übungen

 

DJV-NRW-Mitglieder erhalten zehn Prozent Rabatt auf die Kursgebühr.

Teilnehmer dieses Kurses könnte auch die Fortbildung „Zeit für Schreibstrategien“ interessieren.

  • 13. September 2017, 10 bis 17 Uhr
  • Prof. Christoph Fasel, Direktor des Instituts für Verbraucherjournalismus, Zeitschriftenentwickler, Coach und Autor
  • 295 Euro inkl. Mittagessen und Konferenzbewirtung, max. 10 Personen
  • Für Print-Journalisten
  • Kurs 17 202

Print

Online

Hörfunk

Fotografie

TV & Video


Journalismus

Web-Videos produzieren, Reportagen schreiben, vor dem Mikrofon sprechen: Dies und mehr können Redakteure, freie Journalisten und alle interessierten Medienschaffenden in der Medien-Akademie Ruhr lernen.

Zertifikatsprogramme

Zahlreiche Kurse aus dem Programm ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Sie erlauben so eine intensive Qualifizierung für ein Spezialthema – die Teilnehmer erwerben besondere Kompetenzen für ihre berufliche Praxis. Die Zertifikatsprogramme sind modular aufgebaut. Über einen festgelegten Zeitraum oder frei wählbar absolvieren die Teilnehmer die Kursbausteine und arbeiten sich dabei in verschiedene Themenbereiche ein. Mit der Auswahl der Module können sie auch selbst Schwerpunkte setzen. Je nach individuellem Zeitbudget legen die Teilnehmer fest, in welchem Zeitraum sie das Zertifikatsprogramm absolvieren.

Weitere Inhalte