Medientraining Hörfunk und TV

Fit vor Kamera und Mikrofon

Professionelle Vorbereitung ist entscheidend, um im Hörfunk- oder Fernseh-Interview zu überzeugen. Wenn Journalisten ein Interview anfragen oder das Team eines Senders Interviewpartner spontan abfängt, dann gilt es, das eigene Unternehmen und das angefragte Thema optimal zu präsentieren. Neben einer inhaltlichen Vor- bereitung auf die Interviewsituation und den Umgang mit den Fragen der Journalisten hilft die Kenntnis von Studioabläufen und journalistischem Alltag, den Stress zu reduzieren.

Kursinhalte:

  • Training von Hörfunk- und TV-Situationen unter Live-Bedingungen, unter anderem Statement, Telefoninterview, Studiointerview
  • Auswertung der Aufzeichnungen und individuelles Feedback
  • Arbeit an Argumentation, Stimme und Körpersprache
  • Informationen zu medienrechtlichen Aspekten

 

DJV-NRW- und VZVNRW-Mitglieder erhalten zehn Prozent Rabatt auf die Kursgebühr.

Dieser Kurs ist Bestandteil des Zertifikatsprogramms „Professionelle Pressearbeit crossmedial“ und kann auch einzeln gebucht werden.

Weitere Termine in 2017:  22.2. und 8.5.2017.

  • 9. Oktober 2017, 10 – 18 Uhr
  • Peter Rueben, freier Journalist und Medientrainer
  • 440 Euro inkl. Hörfunkstudio, Kameramann, Mittagessen und Konferenzbewirtung, max. 6 Personen
  • Für Öffentlichkeitsarbeiter von Einrichtungen, Verbänden und Unternehmen sowie Geschäftsführer und Fachreferenten
  • Kurs 17 213

Öffentlichkeitsarbeit

Fotografie

Persönlichkeit/Präsentation

Kommunikation

Veranstaltungen moderieren, für Social Media schreiben, Krisensituationen meistern: Dies und mehr können Mitarbeiter aus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Journalisten und Führungskräfte in der Medien-Akademie Ruhr lernen.

Zertifikatsprogramme

Zahlreiche Kurse aus dem Programm ergänzen sich oder bauen aufeinander auf. Sie erlauben so eine intensive Qualifizierung für ein Spezialthema – die Teilnehmer erwerben besondere Kompetenzen für ihre berufliche Praxis. Die Zertifikatsprogramme sind modular aufgebaut. Über einen festgelegten Zeitraum oder frei wählbar absolvieren die Teilnehmer die Kursbausteine und arbeiten sich dabei in verschiedene Themenbereiche ein. Mit der Auswahl der Module können sie auch selbst Schwerpunkte setzen. Je nach individuellem Zeitbudget legen die Teilnehmer fest, in welchem Zeitraum sie das Zertifikatsprogramm absolvieren.

Weitere Inhalte